2. Liga Interregional

  • fc kosova logo
    FC Sirnach FC Kosova

    Meisterschaft 2. Liga interregional

    Samstag, 27.05.2017, 16:00 Uhr
    Kett, Sirnach - Platz 1
    Info: 079 541 71 76

FC Kosova stürzt den Leader vom Thron nach 19 Runden

Spielbericht FC Freienbach – FC Kosova

Der FC Kosova kommt mit grossen Selbstvertrauen nach Freienbach und hofft auf grosse Unterstützung aus den eigenen Reihen. Mit einem Sieg kann der FC Kosova die Tabellenführung übernehmen und hat dann alles in den eigenen Händen, was den Aufstieg betrifft. Wir alle freuten uns auf ein interessantes und spannendes Spiel.

Der FC Kosova übernahm gleich zu Beginn das Spieldiktat und erarbeitete sich gleich in der 2. Min. den ersten Eckball. Dieser wurde von der Verteidigung ungenügend abgewehrt und im zweiten Anlauf, traf dann Arben Buqaj mit einer traumhaften Direktabnahme, direkt ins Lattenkreuz. Und so stand es bereits nach 2 Minuten 0:1. Die etwa 400 mitgereisten FC Kosova Anhänger (Zuschauerzahl: 562) waren total begeistert.

Der FC Kosova machte nun weiter Druck und erarbeitete sich weitere gute Möglichkeiten, man hatte den Eindruck, dass dieses frühe Tor den FC Freienbach völlig aus dem Konzept bringt. Der FC Kosova war an diesem Sonntagnachmittag klar das bessere Team und hatte das Spiel jederzeit im Griff. In diesem Spiel gab es auch kein nachlassen, keinen Meter Platz wurde dem FC Freienbach kampflos überlassen. Nach einem Angriff des FC Freienbach, den die FC Kosova Verteidigung stoppen konnten, kam es zu einem Konterangriff des FC Kosova, welcher durch Bekim Bushati erfolgreich abgeschlossen wurde. Mit diesem Resultat von 0:2 für den FC Kosova ging es dann auch in die Kabinen.

Eine charakterstarke Leistung von FC Kosova

2017 05 07 fck deSpielbericht FC Kosova - FC Schaffhausen

Gegen den heutigen Gegner FC Schaffhausen musste ein Sieg her, wenn man im Aufstiegsrennen noch mitreden wollte. Die letzten Spiele machten viel Freude und der Glaube den Aufstieg zu schaffen wird immer grösser. Auch wenn die Mannschaft um Jürgen Seeberger auch manchmal das Spiel unnötig spannend macht, treten sie doch sehr dominant auf und gewinnen ihre Spiele über alles gesehen hoch verdient.

Der FC Kosova nahm das Spieldiktat gleich von Beginn an in die eigene Hand und schon in der 5. Minute konnte die erste gute Torchance erarbeitet werden. In diesem Rhythmus ging es dann auch weiter und in der 12. Minute hatte Almir Murati seine erste grosse Möglichkeit zum 1:0, leider konnte diese nicht verwertet werden. Er musste sich nicht lange über die vergebene Chance ärgern, denn in der 13. Minute erzielte eben dieser Almir Murati das 1:0 für den FC Kosova.

Die Zuschauer sahen einen drückend überlegenden FC Kosova, der dem Gegner nichts schenkte. In der 22. Minute gab es eine kleine Auseinandersetzung zwischen einem FC Schaffhausen Spieler und unserem Verteidiger Pasquale Sbarra, die vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde (leider, wie sich später rausstellen sollte). Denn in der 24. Minute sind sich diese beiden Spieler wieder in die Quere gekommen doch diesmal zeigte, der sehr oft Heuete nicht überzeugende Schiedsrichter, die rote Karte für den Spieler des FC Kosova.

Spielbericht FC Frauenfeld – FC Kosova

2017 05 03 fck deMit grosser Vorfreude reisten die zahlreichen FC Kosova Anhänger nach Frauenfeld um die Mannschaft zu unterstützen. Die Mannschaft macht zurzeit sehr viel Freude, sie hat sich nach der durchzogenen Vorrunde endlich gefunden und spielt von Spiel zu Spiel besseren Fussball.
In Frauenfeld wollte man mit einem Sieg bis auch einen Punkt an den FC Freienbach herankommen.

Der FC Kosova war an diesem Spieltag absolut präsent und ging auch gleich mit der ersten guten Chance mit 1:0 in Führung, Dein Parreiro konnte einen perfekten Pass von Rexhep Thaqi eiskalt verwerten. Wer jetzt glaubte, dass dies ein ruhiger Abend wird für den FC Kosova, der wurde leider enttäuscht.
Denn in der 12. Min. und 13. Min. erarbeitete sich der FC Frauenfeld gleich zwei hochkarätige Torchancen, die eine wurde kläglich vergeben und bei der zweiten klärte unser Torhüter Pajtim Badalli mirakulös zur Ecke. So ging das Spiel weiter, keine wirkliche Torchance mehr für den FC Kosova, dafür in der 17. Min. die nächste Ausgleichschance für den FC Frauenfeld. Es war erstaunlich, der FC Frauenfeld kam, ohne wirklich spielerisch zu überzeugen immer wieder zu guten Chancen.

1. Mannschaft

 

Hinterste Reihe v.l.n.r.: Reshat Alimi, Thomas Weller, Almir Murati, Edmond Kabashi, Arsim Hyseni, Jürgen Seeberger, Ilir Ljatifi, Agon Haxhija, Isa Hajdari

Mittlere Reihe v.l.n.r.: Pasquale Sbarra, Jeton Jakupi, Joël Dakouri, Rexhep Thaqi, Fuat Sulimani, Deni Krleski, Dein Barreiro, Dekim Bushati

Vordere Reihe v.l.n.r.: Mikel Lazri, Labinot Prapashtica, Atdhe Gashi, Andronit Hasani, Pajtim Badalli, Liridon Musliu, Habil Jonuzi, Arben Buqaj, Burim Zeqiraj

FC Kosova in Torlaune

fck fcw1900Spielbericht FC Kosova – FC Wil 1900 2

Nach dem Einzug in die erste Cup Hauptrunde (3:2 Sieg gegen den SV Höngg) kann der FC Kosova mit gestärktem Selbstvertrauen in die nächste Meisterschaftsrunde steigen. Gast ist heute der FC Wil 1900, ein unbequemer Gegner, der uns das Leben sicher schwer machen wird.
Das Team um Jürgen Seeberger weiss wie sie den Gegener dominieren kann und wir alle hoffen, dass sie das auch heute gegen den FC Wil zeigen werden.
In den ersten 4 Minuten war das Spiel noch etwas zerfahren und in der 5. Min., nach dem 1. Konter der Wiler stand es durch ein Tor von Adem Zyba bereits sehr früh 0:1 für den FC Wil. Mit der ersten Chance gleich den ersten Treffen, eine guter Start für den FC Wil. Dieses Tor war wie ein Weckruf, mit den nächsten Angriffen erarbeitete sich der FC Kosova eine Reihe grosser Torchancen doch für den Ausgleich reichte es leider noch nicht. Die spielerische Klasse wurde eindrücklich demonstriert. Trotzt weiterer guten Möglichkeiten dauerte es bis zur 27. Min. bis der FC Kosova durch Almir Murati einen Konter cool zum 1:1 abschliessen konnte.
Mit der 2. Chance ging der FC Wil schon wieder in Führung, diesmal hiess der Torschütze Amar Uzunnovic, die Chancenauswertung des FC Wil ist wirklich unglaublich. Aber der FC Kosova wurde im Verlaufe des Spiels effizienter, und in der 38. Min. ezielte Almir Murati den erneuten Ausgleich zum 2:2.

FC Kosova schreibt Geschichte

2017 04 13 fck deSpielbericht SV Höngg – FC Kosova (3. Cup-Qualifikationsrunde)

Nach den letzten Spielen in denen der FC Kosova eine klare Leistungssteigerung zeigte, hat sich die Hoffnung genährt, die Cup Hauptrunde in diesem Jahr zu schaffen. Die Mannschaft war sehr motiviert und glaubt seit den letzten Erfolgen auch wieder an ihre Qualitäten, sie zweifellos in diesem Team vorhanden sind. Alle waren gespannt, wie man gegen den Leader der 2. Liga int. Gruppe 5 auftreten würde.
Das Duell der Interregio Spitzenteams SV Höngg und den FC Kosova schien rund eine Stunde lang eine recht einseitige Sache. Zu dominant trat der FC Kosova auf, es wurde dem Gegner keinen Zentimeter Platz gelassen. Es gab einige gute Torchancen aber Tore wollten einfach keine fallen. Doch kurz vor der Pause war es dann soweit und wir durften in der 42. Min. das erste Tor und sicherlich auch das schönste des Abends bewundern, erzielt wurde es durch Bekim Bushati (mit dem Rücken zum Tor und mittels einem fulminanten Hackenschuss).

Werbespot

Wir suchen junge talente

wirsuchenjungetalente

Generalsponsor

enb neu

Co-Sponsor

sympany 15 2

Co-sponsor

Ausrüster

diego