2. Liga interregional

  • fc kosova logo
    FC Frauenfeld FC Kosova

    Meisterschaft 2. Liga interregional

    Mittwoch, 03.05.2017, 20:15 Uhr
    Kleine Allmend, Frauenfeld - Platz 1
    Info: 079 541 71 76
  • fc kosova logo
    FC Kosova FC Schaffhausen 2

    Meisterschaft 2. Liga interregional

    Sonntag, 07.05.2017, 15:30 Uhr
    Juchhof 1, Vulkanstrasse 200, Zürich
    Info: 079 541 71 76

FC Kosova schreibt Geschichte

2017 04 13 fck deSpielbericht SV Höngg – FC Kosova (3. Cup-Qualifikationsrunde)

Nach den letzten Spielen in denen der FC Kosova eine klare Leistungssteigerung zeigte, hat sich die Hoffnung genährt, die Cup Hauptrunde in diesem Jahr zu schaffen. Die Mannschaft war sehr motiviert und glaubt seit den letzten Erfolgen auch wieder an ihre Qualitäten, sie zweifellos in diesem Team vorhanden sind. Alle waren gespannt, wie man gegen den Leader der 2. Liga int. Gruppe 5 auftreten würde.
Das Duell der Interregio Spitzenteams SV Höngg und den FC Kosova schien rund eine Stunde lang eine recht einseitige Sache. Zu dominant trat der FC Kosova auf, es wurde dem Gegner keinen Zentimeter Platz gelassen. Es gab einige gute Torchancen aber Tore wollten einfach keine fallen. Doch kurz vor der Pause war es dann soweit und wir durften in der 42. Min. das erste Tor und sicherlich auch das schönste des Abends bewundern, erzielt wurde es durch Bekim Bushati (mit dem Rücken zum Tor und mittels einem fulminanten Hackenschuss).

Spielbericht FC Uzwil - FC Kosova

Das letzte Spiel gegen den FC Rüti war ein Schritt in die richtige Richtung, so dachten viele Zuschauer nach dem Schlusspfiff und dem zweiten Sieg in Folge. Nun galt es, diesen guten Eindruck und die damit verbundene Hoffnung zu bestätigen. Diese Hoffnung wurde schnell bestätigt, nach wenigen Minuten war klar das der FC Kosova heute unbedingt 3 Punkte mitnehmen wollte.

FC Kosova im Angriff im Spiel gegen den FC Uzwil – Dieses Bild ist sinnbildlich für das ganze Spiel.

Das Spiel stand auch heute, wie schon gegen Rüti, unter einem schlechten Stern. Wieder konnten 3 Spieler (Edi Kabashi, Fuat Sulimani und Barreiro Dein) verletzungsbedingt nicht mitspielen. Das sind alles sehr wichtige Spieler für die Mannschaft und sind nicht einfach zu ersetzten und doch bin ich überzeugt, dass sich die Mannschaft gefunden hat. Sie ist nun in der Lage, das Spiel zu gestalten und zu dominieren. Die Überlegenheit in den ersten Minuten war beeindruckend und bereits in der 6. Min. ging der FC Kosova durch das Tor von Almir Murati mit 0:1 in Führung.

Spielbericht FC Kosova - FC Rüti

Nach der guten 2. Halbzeit gegen Chur 97 erwartete man, dass dieser Aufwärtstrend auch im Heimspiel gegen den FC Rüti fortgesetzt wird. Der FC Kosova musste aber in diesem sehr wichtigen Spiel auf 3 Leistungsträger verzichten. Sulimani Fuat, war ist noch immer verletzt, Kabashi Edmond und Thaqi Rexhep sind beide gelb gesperrt.
Die Erwartungen wurden trotzt dieser gewichtigen Absenzen voll erfüllt, der FC Kosova bestimmte das Tempo und hatte das Spiel jederzeit im Griff. In dieser Situation ist es wichtig, dass alle Spieler immer voll motiviert sind und wenn sie dann zum Einsatz kommen, auch bereit sind.
Die Zuschauer im Juchhof 1 wurden mit einem offensiver Fussball überrascht, der zu begeistern vermochte.

Im heutigen Spiel übernahm der FC Kosova gleich zu Beginn des Spiels das Spieldiktat, man setzte den Gegner sofort unter Druck. Bereits in der 10. Min. wurde bereits die erste gute Chance erarbeitet, nach einem langen Pass auch Bekim Bushati, vergab dieser nur knapp.

Spielbericht FC Chur 97 – FC Kosova

2017 03 25 fck deWiedergutmachung stand heute auf dem Programm. Nach der bitteren Auswärtsniederlage in Kreuzlingen, sind die Chancen auf einen sofortigen Wiederaufstieg natürlich stark gesunken. Nichts desto trotz möchte die Mannschaft alles dafür tun, dass dieses Ziel bis zum letzten Spiel zu erreichen ist.
Die Vorzeichen waren nicht die besten, Jürgen Seeberger musste bei diesem wichtigen Spiel auf seinen Abwehrchef Fuat Sulimani verzichten, er hatte sich im Abschlusstraining eine leichte Verletzung zugezogen die einen Einsatz leider verunmöglichte.

Entsprechend verhalten war dann auch der Beginn des Spiels. Die ersten 5 Min. waren sehr nervös, es gab kaum zusammenhängende Spielzüge, die Verunsicherung war sichtlich zu spüren. In der ersten Halbzeit gab es keine einzige nennenswerte Aktion zu vermerken, beide Teams spielten sehr unsicher. Das Spiel war geprägt von vielen Fehlern, selten konnte man einen Spielzug über mehrere Stationen sehen. In der 35. Min. musste Jeton Jakupi nach einem Zweikampf an der Seitenlinie gepflegt werden (das Leibchen musste gewechselt werden, da er Blutspuren auf seinem Leibchen hatte). In der 44. Min. gab es den ersten Schuss auf das Tor des FC Chur 97!

Werbespot

Wir suchen junge talente

wirsuchenjungetalente

Generalsponsor

enb neu

Co-Sponsor

sympany 15 2

Co-sponsor

Ausrüster

diego