Erster Sieg in der Rückrunde

Spielbericht USV Eschen/Mauren – FC Kosova

Der FC Kosova spielte mit dem Rücken zur Wand am heutigen Abend, sehr gross war demnach der Druck der auf der Mannschaft lastete. Die Partie begann so wie wir es nicht gewohnt waren, die Spieler traten selbstbewusst auf und kontrollierten Spiel und Gegner. Zahlreiche Chancen wurden in der ersten Halbzeit ausgelassen, wobei ein klares Chancenplus für den FC Kosova zu sehen war. In der 2. Halbzeit konnte der FC Kosova weiter überzeugen und traf durch einen Elfmeter (Jusuf Shala) und einem Traumtor (Edmond Kabashi) zum verdienten 2:0.

Im Wissen das dies vielleicht das Spiel der letzten Chance sein könnte, mussten die Spieler mit einem sehr grossen Druck umgehen. Von diesem Druck war aber von der ersten Minute an nichts zu spüren, das Team um Hermann Kälin trat sehr selbstbewusst und souverän auf. Die taktische Einstellung mit Gökhan Berisha und Edmond Kabashi als defensive Mittelfeldspieler zahlte sich aus.

Der FC Kosova hatte Spiel und Gegner jederzeit unter Kontrolle und konnte auch bereits in der ersten Halbzeit gut Akzente setzen. In der 22. Min. und 29. Min. versuchte sich Edmond Kabashi mit einem Distanzschuss und in der 31. Min. scheiterte Norbert Frrokaj mit einem Freistoss aus ca. 25 Metern am ausgezeichnet reagierenden Torhüter Boban Antic. Für den USV Eschen/Mauren konnte nur eine nennenswerte Chance notiert werden (25. Min.) die aber ausgelassen wurde.

 

In der 2. Halbzeit startete der USV Eschen/Mauren besser und kam bereits in der 47. Min. mit einem Weitschuss zu einer guten Chance.

Unser Torhüter Pajtim Badalli musste nur selten eingreifen, war dann aber immer Herr der Lage und liess nichts anbrennen.

Das Spiel wurde gehässiger und so musste der Schiedsrichter immer wieder eingreifen. In der 49. Min. konnte Labinot Aziri im Strafraum nur noch mit einem Foul gebremst werden. Der Schiedsrichter entschied sofort auf Strafstoss. Diesen verwertete Jusuf Shala auf seine einzigartige coole Art und Weise.

Der Jubel auf der Tribüne war grenzenlos. Die Stimmung die unsere mitgereisten Fans auf der Tribüne machten war fantastisch. Endlich konnte der FC Kosova wieder einmal in einem Spiel in Führung gehen. Die Fans trieben unsere Mannschaft weiter an und forderten lauthals den ersten Sieg in dieser Rückrunde.

In der Folge plätscherte das Spiel so dahin, der FC Kosova hatte das Spiel unter Kontrolle und beim USV Eschen/Mauren war etwas die Luft draussen, man hatte das Gefühl, dass sie nicht mehr an sich und an eine Wende glaubten.

In der 72. Minute erzielte dann Edmond Kabashi nach einem Eckball das 2:0, ein Traumtor und eine Erlösung, Edmond hatte den Ball nach einer Drehung direkt abgezogen und traf perfekt ins Lattenkreuz.

Danach passierte nicht mehr viel, einzige nennenswerte Szene war noch die Tätlichkeit in der 81. Min. eines USV Eschen/Mauren Spielers, die auch vom Schiedsrichter folgerichtig mit Rot geahndet wurde.

Es war ein äusserst diszipliniertes Auftreten der FC Kosova Mannschaft und gibt hoffentlich der Mannschaft den Glauben an sich und ihre Fähigkeiten zurück, so dass der Klassenerhalt zusammen erreicht werden kann.

Am kommenden Samstag trifft der FC Kosova auf GC, das Spiel findet um 18:00 Uhr auf der Buchlern statt. Die Mannschaft hätte es verdient, wenn viele Zuschauer den Weg auf die Buchlern finden würden und diese Mannschaft vor Ort unterstützen würden. Die Mannschaft braucht die Unterstützung von uns allen.

Sportpark Eschen – SR: Fabian Hänggi – Tore: 49. Min. Jusuf Shala (Penalty), 72. Min. Edmond Kabashi

Aufstellung FC Kosova: Badalli, Dakouri, Ljimani, Frrokaj, Jakupi, Kabashi (83. Mikel), Berisha, Haxhija (54. Shqiperim), Aziri (90. Alabaku), Hotnjani, Shala

Ersatzspieler: Marzullo, Sinanaj, Gashi, Lazri, Alabaku, Alija, Tamou (auf der Bank)

Gelbe Karten: 24. Min. Alban Hotnjani, 41. Min. Jusuf Shala, 49. Min. Nesret Ljimani, 63. Min. Joel Dakouri, 74. Min. Shqiperim Alija

Generalsponsor

enb neu

Hauptsponsor

Ausrüster

team11 shop

Co-Sponsor

sympany 15 2