Drei Punkte vor der Winterpause

2016 11 06 fck de

Spielbericht FC Uster – FC Kosova

Kosova gewinnt das letzte Spiel gegen den FC Uster mit 4:2. Der Sieg in der Fremde war teilweise eine Machtdemonstration der Stadtzürcher. Die Tore schossen dabei Almir Murati, der doppelschütze Rexhep Thaqi und Mikel Lazri.

Kosova startete sichtlich entschlossen in das letzte Vorrundenspiel. So waren keine 5. Minuten vorbei, da netzte der Gast zum ersten Mal ein. Nach einer schönen Vorarabeit des von Beginn an aktiven Habil Jonuzi traf Almir Murati zur frühen Führung.

Kurzfristig hatte Uster infolge schlechten Wetters das Spiel auf den Kunstrasen verlegt. Mit dem neuen Boden hatten beide Mannschaften ihre Mühe. So entwickelte sich ein Spiel, welches über die Physis betont wurde. Und da hatte Kosova durch ihre körperliche Robutsheit ganz klare Vorteile.8. ija) Thaqi, Bushati, Murati (82. Krleski)i es gisterschaft sein, sondern im Cup Qualifikation. Auch wenn Kosova heute gewonn

Völlig harmlos agierte dabei der Vorjahres-Dritte in den ersten 45. Minute. Keine einzige nennenswerte Aktion der Gastgeber. Uster war mit der knappen Pausenführung der Gäste noch gut bedient.

Nach der Pause erhöhte der aktuell treffsichere Rexhep Thaqi auf 2:0. Anschliessend fühlte sich der Gast wohl zu sicher. Auch wenn Bekim Bushati bei seinem Pfostenschuss viel Pech hatte (69.), es folgte die schwächste Phase von Kosova. Serafini schoss kurz später das Anschlusstor (71.), Uster war wieder dran. Nicht nur des Tores wegen, sondern in der Aktion hatte sich der Stammhüter Badalli am Fuss verletzt. Nach seiner Auswechslung war es keine dankbare Aufgabe für seinen jungen Ersatzmann Mergim Shehi.. Als Serafini in der 80. Minute auch das zweite Tor schoss und egalisierte, dachten viele, nun könne der Gast für die verpassten Chancen einen teuren Preis bezahlen. Denkste! Kosova kam zurück, und wie? Im Stile einer Spitzenmannschaft stellte sie die alte Führung wieder her. Rexhep Thaqi war ein Mal mehr zur Stelle, völlig humorlos donnerte er den Ball in den linken Winkel. Die Gegenwehr der Gastgeber war damit gebrochen. Mikel Lazri schoss sogar das 4:2 und damit war der heutige Sieger bestimmt.

Der Zufall möchte, dass die beiden Mannschaften wieder am kommenden Wocheende aufeinander treffen. Dieses Mal wird es nicht im Rahmen der Meisterschaft sein, sondern im Cup Qualifikation. Auch wenn Kosova heute gewonnen hat, im Cup muss die Mannschaft nochmals alles geben. Denn Cupspiele haben bekanntlich ihre eigenen Gesetze.

Spielbeginn ist am Sonntag um 15.30 im Juchhof 1.

Wir freuen uns auf vielen Besucher.

Telegramm
FC Uster – FC Kosova 2:4 (0:1). – Buchholz Kunstrasen. – 100 Zuschauer. – SR: Eduardo Gil. – Tore: 4. Kabashi 0:1, 61. Thaqi 0:2, 70. Serafini 1:2, 80. Serafini 2:2, 83. Thaqi 2:3, 87. Lazri 2:4.
Kosova: Badalli (Shehi 75.), Zeqiraj, Jakupi, Sinani, Gashi, Berisha, Lazri, Jonuzi, Thaqi, Bushati (88. Alija), Murati (82. Krleski)

- Uster: Bünter; Barreiro, Iten, Von Arburg, Schläpfer, Krapf (87. Rifino), Laski, Diakité (46. Serafini), Tiscar, Bürger, Suarez (57. Hofstetter). - Verwarnungen: 48. Bürger (Foul), 52. Schläpfer (Foul), 70. Badalli (Reklamieren), 90. Lazri (Foul), 91. Barreiro (Foul). – Bemerkung: 69. Pfostenschuss Bushati.

Generalsponsor

enb neu

Hauptsponsor

Ausrüster

team11 shop

Co-Sponsor

sympany 15 2