Spielbericht FC Uzwil - FC Kosova

Das letzte Spiel gegen den FC Rüti war ein Schritt in die richtige Richtung, so dachten viele Zuschauer nach dem Schlusspfiff und dem zweiten Sieg in Folge. Nun galt es, diesen guten Eindruck und die damit verbundene Hoffnung zu bestätigen. Diese Hoffnung wurde schnell bestätigt, nach wenigen Minuten war klar das der FC Kosova heute unbedingt 3 Punkte mitnehmen wollte.

FC Kosova im Angriff im Spiel gegen den FC Uzwil – Dieses Bild ist sinnbildlich für das ganze Spiel.

Das Spiel stand auch heute, wie schon gegen Rüti, unter einem schlechten Stern. Wieder konnten 3 Spieler (Edi Kabashi, Fuat Sulimani und Barreiro Dein) verletzungsbedingt nicht mitspielen. Das sind alles sehr wichtige Spieler für die Mannschaft und sind nicht einfach zu ersetzten und doch bin ich überzeugt, dass sich die Mannschaft gefunden hat. Sie ist nun in der Lage, das Spiel zu gestalten und zu dominieren. Die Überlegenheit in den ersten Minuten war beeindruckend und bereits in der 6. Min. ging der FC Kosova durch das Tor von Almir Murati mit 0:1 in Führung.

In der 13. Min. erzielte der FC Uzwil den Ausgleich zum 1:1 das dachten zumindest alle, doch der Schiedsrichter verweigerte diesem Treffer wegen Abseits die Anerkennung. In der Folge machte der FC Kosova weiter Druck und konnte in der 16. Min. mit dem Treffer durch Deni Krleski das Resultat auf 0:2 erhöhen. Nur wenige Minuten später stand es aber bereits wieder 1:2. In der 31. Min. wurde Thomas Weller, nach einem schönen Dribbling, im Strafraum gefoult und es kam zum Penalty, den Rexhep Thaqi cool zum 1:3 verwertete. Doch auch nach diesem 1:3 schlichen sich immer wieder kleine Fehler ein, die den Gegner immer wieder aufbauten. In der 38. Min. führte einer dieser vielen defensiv Fehler zum erneuten Anschlusstreffer für den FC Uzwil.

Die spielerische Überlegenheit des FC Kosova ging in der zweiten Halbzeit etwas verloren, man hatte das Gefühl dass sich einen kleine Verunsicherung breit gemacht hat. Der FC Uzwil hingegen erarbeitete sich in der zweiten Halbzeit immer wieder gute Torchancen, die sie aber alle nicht nutzen konnten, und so blieb es bis zur 70. Min. beim 2:3, ehe Rexhep Thaqi, nach einem perfekten Konter, zum 2:4 abschliessen konnte. Dieser Vorsprung hielt auch nur gerade mal 5 Min. da konnte der FC Uzwil bereits wieder einen Treffer nachlegen und es wurde zum Schluss doch noch sehr spannend. Am nächsten Donnerstag spielt der FC Kosova im Cup (3. Hauptrunde) auswärts gegen den SV Höngg, wir hoffen auf eine grosse Unterstützung unserer Fans.

Sportanlage Rüti, Henau/Uzwil, Zuschauer: 300, SR: Schmölzer, Michéle
Tore: 6.' Murati 0:1, 15.' Krleski 0:2, 19.' Hürlimann 1:2, 32.' Thaqi 1:3, 38.' Keller 2:3, 70.' Thaqi 2:4, 75.' Oertig 3:4
FC Uzwil: Gähwiler, Velickovic, Nagel, Studer, Lanker, Oertig, Keller (66. Min. Meissner), Koller (71. Min. Obrist), Nushi (C), Hürlimann (52. Min. Holenstein), Abdoski
Kosova: Badalli, Dakouri, Jakupi, Weller, Lazri (C), Thaqi, Buqaj, Krleski (58. Min. Jonuzi), Bushati (58. Min. Alija), Murati (Gashi), Sbarra
Verwarnungen: 54.' Bushati (Kosova), 65.' Jonuzi (Kosova), 69.' Murati (Kosova), 70.' Nushi (Uzwil), 89.' Meissner (Uzwil), 90+1' Gähwiler (Uzwil)
Rot: 72. Min. Nushi (Uzwil)

Generalsponsor

enb neu

Hauptsponsor

Ausrüster

team11 shop

Co-Sponsor

sympany 15 2