Eine charakterstarke Leistung von FC Kosova

2017 05 07 fck deSpielbericht FC Kosova - FC Schaffhausen

Gegen den heutigen Gegner FC Schaffhausen musste ein Sieg her, wenn man im Aufstiegsrennen noch mitreden wollte. Die letzten Spiele machten viel Freude und der Glaube den Aufstieg zu schaffen wird immer grösser. Auch wenn die Mannschaft um Jürgen Seeberger auch manchmal das Spiel unnötig spannend macht, treten sie doch sehr dominant auf und gewinnen ihre Spiele über alles gesehen hoch verdient.

Der FC Kosova nahm das Spieldiktat gleich von Beginn an in die eigene Hand und schon in der 5. Minute konnte die erste gute Torchance erarbeitet werden. In diesem Rhythmus ging es dann auch weiter und in der 12. Minute hatte Almir Murati seine erste grosse Möglichkeit zum 1:0, leider konnte diese nicht verwertet werden. Er musste sich nicht lange über die vergebene Chance ärgern, denn in der 13. Minute erzielte eben dieser Almir Murati das 1:0 für den FC Kosova.

Die Zuschauer sahen einen drückend überlegenden FC Kosova, der dem Gegner nichts schenkte. In der 22. Minute gab es eine kleine Auseinandersetzung zwischen einem FC Schaffhausen Spieler und unserem Verteidiger Pasquale Sbarra, die vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde (leider, wie sich später rausstellen sollte). Denn in der 24. Minute sind sich diese beiden Spieler wieder in die Quere gekommen doch diesmal zeigte, der sehr oft Heuete nicht überzeugende Schiedsrichter, die rote Karte für den Spieler des FC Kosova.

In der 1. Halbzeit geschah nicht mehr viel, die rote Karte hat das Spiel des FC Kosova total blockiert. In der 2. Hälfte zeigte die Mannschaft ihren Charakter und ihr Fussballkönnen.
Die zweite Halbzeit begann so wie die erste, mit viel Tempo und klaren Chancen für den FC Kosova. Es waren gerade mal 3 Minuten gespielt und der FC Kosova konnte durch ein Tor von Almir Murati in der 48. Minute mit 2:0 in Führung gehen. Der FC Kosova spielte nun seine Überlegenheit, trotzt numerischer Unterzahl gekonnt aus.

Der FC Schaffhausen war zu keinem Zeitpunkt in der Lage das Spiel in die Hand zu nehmen. Es gab zwar einige gefällige Aktionen des FC Schaffhausen aber daraus entstanden keine wirklichen Torchancen.

In der 62. Minute setzte Almir Murati einen Kopfball nur an die Latte doch nur 1 Minute später konnte wieder Almir Murati eine herrliche Kombination über Mikel Lazri und Rexhep Thaqi erfolgreich zum 3:0 abschliessen. Ab der 75. Minute erspielten sich der FC Kosova nochmals einige Torchancen und in dieser Druckphase des FC Kosova erzielte der FC Schaffhausen völlig unerwartet das 3:1.

In der 87. Minute erzielte dann Dein Barreiro das 4. Tor für den FC Kosova zum 4:1, dieses Tor hat sich Dein Barreiro mehr als verdient, spielte er doch wieder einen super Match. In der 90. Minute wurde dem FC Schaffhausen noch ein Elfmeter zugesprochen, dieser wurde aber über das Tor geschossen. So blieb es beim 4:1 für den FC Kosova. Der FC Kosova gewinnt zwar das Spiel mit 4:1 verliert aber einen wichtigen Spieler im Kampf um den Aufstieg wegen einer unnötigen roten Karte.

Sportanlage Juchhof 1, Zürich-Altstetten, Zuschauer: 300, SR: Winter Patric
Tore: 13' 1:0 Almir Murati, 48' 2:0 Almir Murati, 63' 3:0 Almir Murati, 79' 3:1 Sanijel Kucani, 86' 4:1 Dein Barreiro
FC Kosova: Badalli, Gashi, Zeqiraj, Sbarra, Jakupi, Weller, Buqaj, Barreiro, Alija (31' Lazri), Murati (83' Krleski), Thaqi (89' Bushati)
FC Schaffhausen: Grasseler, Saipi, Reynoso Reyes, Savicius, Sulejmani, Demhasaj (C), Wellhäuser, Kucani, Schmid (55' Zornjak), Vannuca, Gröbli Ramirez (30' Gläsemann)
Verwarnungen: 37' Schmid (Schaffhausen), 57' Buqaj (Kosova), 84' Sulejmani (Schaffhausen)
Rote Karten: 23' Sbarra (Kosova)

Generalsponsor

enb neu

Hauptsponsor

Ausrüster

team11 shop

Co-Sponsor

sympany 15 2