Aufstieg in die 1. Liga nach einem Dramatischen Sieg

Spielbericht FC Kosova – FC Uster

fck aufstiegNach der Niederlage im letzten Spiel gegen den FC Linth 04 war klar, nur ein Sieg kann uns den sicheren Aufstieg bringen. Uns allen war klar, dass bei dieser Ausgangslage der Juchhof aus allen Nähten platzen würde. Jeder der irgendwie zum FC Kosova steht wollte an diesem Spiel dabei sein. Und dementsprechend war natürlich auch die Vorbereitung auf dieses Spiel intensiviert worden. Man rechnete mit ca. 2'000 Zuschauer, das musste sehr gut organisiert werden.

Die Organisation hat geklappt und die etwa 2000 Zuschauer waren euphorisch aber absolut friedlich und nur zum Feiern hierher gekommen. Diese Erwartungshaltung schien unsere Mannschaft auch ein wenig zu lähmen.

Das Spiel startete mit einem Paukenschlag, schon nach 2 Minuten lag der FC Uster bereits mit 0:1 in Führung. Der FC Kosova war klar geschockt, es dauerte bis zur 13. Min. bis Almir Murati das 1:1 gelang. Gross war die Begeisterung und nun dachten alle, dass es nun eine einfache Sache werden würde. Falsch gedacht, denn nach nur gerade 3 Min. gelang dem FC Uster bereits wieder die neuerliche Führung. Der FC Kosova hatte in der 1. Halbzeit noch die eine oder andere Torchance aber einen Treffer konnte nicht mehr erzielt werden.

 

In der 2. Halbzeit startete der FC Kosova mit zwei neuen Spielern, Habil Jonuzi und Fuat Sulimani kamen neu ins Spiel. Die Überlegenheit in der 2. Halbzeit war sehr deutlich, doch leider konnten die vielen Tormöglichkeiten nicht genutzt werden. Endlich, in der 59. Min. gelang Bekim Bushati der vielumjubelte Ausgleich zum 2:2. Aber auch dieser Treffer brachte keine Ruhe in die Reihen des FC Kosova denn wieder nur 3 Min. später gelang dem FC Uster der neuerliche Ausgleich zum 3:3. Grosse Frustration machte sich breit bei den Zuschauern, doch bei den Spielren spührte man etwas ganz anderes. Die Mannschaft zeigte Charakter und stand wieder auf und der kurz zuvor eingewechselte Shqiperim Alija erzielte in der 74. Min. zum dritten Mal den Ausgleich. Nun lies der FC Kosova nichts mehr anbrennen und konnte in der 78. Min. noch eine Pfostenschuss verzeichnen und nur 3 Minuten (diese 3 Minuten waren am heutigen Tag schon fast magisch) später erzielte wieder Shqiperim Alija den viel umjubelten Führungstreffer zum 4:3 für den FC Kosova. Nun gab es bei den Zuschauern kein Halten mehr, die Stimmung war nun auf dem Höhepunkt und der Traum von Arsim Hyseni, den sofortigen Wiederaufstieg zu schaffen schien in Erfüllung zu gehen.

Die Gegenwehr der FC Uster war gebrochen und der Druck des FC Kosova blieb weiter bestehen. In der 85. Min. erzielte dann Almir Murati den Treffer zum 5:3. Den Schlusspunkt setzte dann Thomas Weller mit seinem, cool verwandelten Treffer zum 6:3.

Das nackte Resultat ist sehr deutlich aber wir sind überzeugt, dass viele Fans und Funktionäre heute um Jahre gealtert sind. Aber das nehmen wir gerne in Kauf, denn unsere Fans stehen zu 100% hinter uns und das ist schon sehr beeindruckend.

Sportplatz Juchhof 1, Zuschauer: 2000, SR: Fluri
Tore: 2. Tiscar 0:1. 13. Murati 1:1. 16. Tiscar 1:2. 59. Bushati 2:2. 62. Hofstetter 2:3. 74. Alija 3:3. 81. Alija 4:3. 85. Murati 5:3. 93. Weller 6:3
FC Kosova: Badalli; Zeqiraj, Jakupi (68. Alija), Sbarra, Weller; Buqaj (46. Sulimani), Gashi (46. Jonuzi), Bushati, D. Barreiro, Thaqi; Murati
FC Uster: Sturzenegger; Lopes, Von Aarburg, Sadiku, Dervishaj, Laski, Dzepo (62. Diakité), Schläpfer (74. Bürger), Serafini, Tiscar, Hofstetter (77. O. Barreiro)
Bemerkungen: 57. Sturzenegger (U) hält Foulpenalty von Thaqi, 71./78. Pfostenschüsse Kosova

Generalsponsor

enb neu

Co-Sponsor

sympany 15 2

Co-sponsor

Ausrüster

diego