Medien

FC Kosova verwandelt Juchhof in Party-Gelände

Der Klub schaffte gestern im letzten Spiel der Saison den Aufstieg in die 1. Liga. Beinahe alle Spieler vom FC Kosova kommen aus dem Kosovo. Sie feierten zusammen mit rund 2`000 Fans ihren Sieg frenetisch auf dem Juchhof. /Quelle: Tele Züri/
 
telezueri

FC Kosova me një këmbë në ligën e parë

«F.C Kosova Cyrih ka vetëm edhe një hap të fundit, përpara se të kalojë në ligën e parë zvicerane, prandaj këtë të shtunë, na pret përballja më e rëndësishme në historinë e klubit tonë»

FC Kosova është  vetëm një hap pranë një suksesi tjetër të madh të futbollit shqiptar në Zvicër. Këtë fundjavë, djelmoshat e këtij klubi do ta zhvillojnë, me gjasë, lojën e fundit në ligën e dytë ndërregjionale.

Kosova kryeson tabelën me 55 pikë, një më shumë se skuadra e dytë përcjellëse, FC Freienbach.

Kosovarët e trajnerit profesionist, Jürgen Seeberger, janë të bindur që me ndihmën tuaj ta kalojnë me sukses edhe këtë sfidë. Të shtunën ata do të jenë nikoqirë të FC Usterit që aktualisht mban vendin e dymbëdhjetë dhe luan jo më shumë se për statistika.

Blick: Der FC Kosova braucht diesen harten Hund!

 

Gabi Schwegler (Text) und Michele Limina (Fotos)

Seeberger trainiert jetzt Amateure

Er trainierte schon Klubs in der höchsten Liga, jetzt steht er bei Amateuren an der Seitenlinie: Jürgen Seeberger (51) ist das egal. Er coacht so beherzt, als handle es sich um den Cupfinal.

 

Die Nocken bohren sich in die Erde, der Rasen fliegt in kleinen Fetzen in die Luft. «Tempo! Durchziehen, Jungs! 100 Prozent! Hört zu!»

Der Mann im uniblauen Trainer schreit seine Spieler im Stakkato an. Er heizt sie zehn Minuten vor Spielanpfiff mit Kurzsprints auf. «Aggressiv! Aber ruhig bleiben!» Der FC Kosova Zürich empfängt in der 2. Liga Interregional, der fünfthöchsten Schweizer Spielklasse, den FC Linth 04. Aus den Lautsprechern scherbelt der albanische Sommerhit vom letzten Jahr, «Love me, love me».

Der resolute Mann ist Jürgen Seeberger (51), der vor einem Jahr beim Challenge-League-Klub FC Winterthur entlassen wurde und Ende September das Zepter beim FC Kosova Zürich übernommen hat.

Schaffhauser AZ: «Wie eine kleine Nationalmannschaft»

 

Erstellt am 29. September 2016 von Jérôme Ehrat

Ein Matchbericht über ein Spiel der 2. Liga Interregional vor 350 Zuschauern? Im Ernst? Durchaus, denn die Gäste sind eine Ausnahmeerscheinung im Schweizer Fussball – und sie bringen Jürgen Seeberger mit.

FC Schaffhausen 2 – FC Kosova Zürich, 7. Spieltag der 2. Liga Interregional, Gruppe 6. Champions League klingt anders. Zumindest für hartgesottene Fussballenthusiasten wartet die Affiche aber doch mit der einen oder anderen Besonderheit auf.

Erstens kommt mit dem FC Kosova ein Verein auf die Breite, der sich in vielerlei Hinsicht von seinen Ligakonkurrenten unterscheidet, zweitens werden die Kosovaren seit letzter Woche von einem alten Bekannten trainiert: Mit der Verpflichtung von Ex-FCS-Boss Jürgen Seeberger ist der Vereinsleitung um Sportchef Nesret Limani ein regelrechter Coup geglückt. «Seine Fachkenntnis ist einfach brutal», attestiert dieser während der Schlussphase des Spiels auf der gutbesetzten Haupttribüne, «die grosse Erfahrung und seine Erfolge als Trainer sprechen für sich.»

Generalsponsor

enb neu

Co-Sponsor

sympany 15 2

Co-sponsor

Ausrüster

diego