Spielbericht 20.8.21 / FC Kosova Zürich – SR Delemont

Die ersten 3 Wörter, die mir nach dem Spiel einfallen sind Spielfreude, Einsatz und Wille! Wir haben nach der letzten Saison ohne Pause die neue Saison in Angriff genommen. Es war eine schwierige Situation, da die letzte Saison, wegen Corona spät zu Ende ging. Jeder Brauchte Urlaub und die Vorbereitung war deswegen eine Herausforderung. Die neue Idee des Trainers kennenzulernen braucht Zeit und die Spieler, die diese Aufgabe annehmen, umsetzen wollen und können. Wir wollen unser Spiel dem Gegner aufzwingen dominant und mit Spielfreude zum Erfolg kommen. Wir waren dominant, wir hatten Spielfreude, den Erfolg werden wir noch erzwingen und erarbeiten!

Die Spieler waren konzentriert und voller Freude wieder in die Saison zu starten. Von Anfang an haben wir unser Konzept verfolgt und angestrebt fussballerisch nach Lösungen zu suchen. Wir hatten einen starken Gegner, der abgewartet und auf Fehler gelauert hat. Wir haben den Ball gut in unseren Reihen gehalten und hatten im letzten Drittel gute Kombinationen, die gute Chancen für uns ergaben. Leider war die Chancenauswertung noch nicht optimal. Aber in der 20‘ Schoss unsere Neuverpflichtung Guliano Medaglia mit der Nummer 27, hervorragend aus 20m ins untere Eck ab. Durch einen genialen Pass in die Tiefe von Captain Rinor Avdili auf Da Silva und dessen Querpass, ist das Tor entstanden. Wir waren gut im Spiel, liessen dem Gegner kaum Luft, um sich mal zu erholen und die Handschrift war immer präsent. Mit Spielfreude zum Erfolg. Leider wurde unser Vizecaptian und bis dahin ganz starker Meriton Kastrati in einem Duell vom Gegner sehr hart angegangen! Wir mussten Kastrati nach dieser Aktion auswechseln und wünschen auf diesem Weg gute Besserung. Wir mussten umplanen und mit der neuen Situation weiter kämpfen. 5 Minuten später kam die Halbzeit Pause.

In der zweiten Halbzeit kam der Gegner besser ins Spiel. Sie konnten mehrere Pässe in der eigenen Mannschaft spielen und Chancen kreieren. Wir waren noch immer mit der Verletzung und Umstellung beschäftigt. Als ob es nicht schon genug wäre einen Spieler verletzt heraus zu nehmen, musste auch Auron Brahimi nach einem hartem Zweikampf ebenfalls in der 56. Min. verletzungsbedigt ausgewechselt werden. Auch ihm wünschen wir eine sehr schnelle und gute Besserung! Delémont spielte in der 60. Min einen Steilpass zum Stürmer, der gekonnt ins Tor einnetzte. Wir waren noch uns am finden,  da passierte praktisch die selbe Situation wie zum 1:1 nur eine Minute später das 1:2 durch einen unnötigen Fehler im Mittelfeld. Der Gegner wurde zwei Mal eingeladen und schon klingelte es! Man muss klar sagen SR Delemont gehört zum Aufstiegfavouriten In dieser Gruppe. Da sieht man die Qualität vom Gegner, die sie haben. Wir werden uns verbessern was dies anbelangt! Wir kamen zu weiteren Top Chancen, wie zum Beispiel über Rechts mit Anti Renia auf Avdili, der leider die riesen Chance vergab. Dann über Links mit Bujar Ajeti, leider auch ohne Erfolg. Auch wenn wir gefährliche Abschlüsse hatten, waren 8 Gegner die im 16er sich im Ball hineinwarfen. Wir machten Druck mit Power, um den Ausgleich zu suchen, aber es wollte nicht mehr sein. Wer hinten öffnet muss mit Konter rechnen. In der 94. Min. konterte der Gegner, wir gaben alle alles um das zu unterbinden leider mit einem Foul an der 16er Linie das mit einer gelben Karte und Elfmeter bestraft wurde. Im ersten Anlauf versenkte der Gegner den Ball, musste aber wiederholt werden, beim zweiten Anlauf stand es 1:3. Somit konnten wir uns noch nicht belohnen für die Spielfreude, Einsatz und Willen, die wir heute gezeigt haben. Das ist unsere neue Indität des FC Kosova. Hoffentlich hatten sie als Zuschauer Freude und unterstütz uns beim nächsten Spiel wieder.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *